Klinische Ergebnisse mit Actifit®

Die klinischen Ergebnisse mit Actifit® sind sehr vielversprechend. Im Lauf der letzten Jahre haben Teilnehmer an der klinischen Actifit-Studiengruppe die nach einem bzw. nach zwei Jahren erzielten Ergebnisse der medizinischen Fachwelt auf zahlreichen internationalen Orthopädie-Tagungen vorgestellt.

Die klinischen Ergebnisse der einjährigen Studie wurden kürzlich im American Journal of Sports medicine(March 2011) veröffentlicht.

Für Actifit® meldet Orteq® Sports Medicine als Ergebnis der 2-Jahres-Studie eine statistisch und klinisch signifikante Schmerzlinderung sowie eine Verbesserung der Funktionalität.

Mittwoch, 29. September 2010: Orteq® Sports Medicine (Orteq®), die privat finanzierte orthopädische Technologiefirma, meldete im Rahmen des International Cartilage Repair Society (ICRS)-Kongresses in Sitges, Spanien, statistisch und klinisch signifikante Schmerzlinderung und Verbesserung der Funktionalität als Ergebnis der zweijährigen klinischen Studie zu Actifit, dem Meniskusimplantat des Unternehmens für die Behandlung irreparabler Risse von Teilen des Meniskus

Meniskusrisse sind die häufigsten Knieverletzungen und betreffen jährlich mindestens 1,5 Millionen Menschen in Europa und in den USA. Bei jungen Patienten treten Meniskusrisse vorwiegend bei Sportverletzungen auf, bei denen das Knie in den meisten Fällen durch Verdrehen eines belasteten, gebeugten Knies unter der Belastung nachgibt. Die Menisken sind zwei halbmond- und keilförmige Knorpel, die als Stoßdämpfer fungieren und die Kräfte gleichmäßig zwischen dem Oberschenkelknochen (Femur) und dem Unterschenkelknochen (Tibia) im Kniegelenk verteilen.

Actifit® wurde in den letzten zwei Jahrzehnten von führenden Polymerwissenschaftlern und sport-orthopädischen Chirurgen entwickelt, um Patienten nach einer Meniskusverletzung wieder zu einem aktiven Lebensstil zu verhelfen. Das arthroskopisch implantierte Polyurethan-Gerüst bietet vorübergehend eine Struktur, die das Einwachsen von neuem Gewebe als Ersatz für das zuvor chirurgisch entfernte, beschädigte Meniskusgewebe unterstützt. Actifit® wird im Laufe der Zeit abgebaut und durch neues, funktionelles Gewebe mit meniskus-ähnlichen Eigenschaften ersetzt.

Professor René Verdonk, Chefarzt der orthopädische Chirurgie und Traumatologie an der Universitätsklinik Gent, Belgien, und Studienleiter der Actifit®-EU-Studiengruppe*, fasst die Ergebnisse der zweijährigen Studie wie folgt zusammen:

„Ich bin mit den Ergebnissen der zweijährigen Studie sehr zufrieden. Junge Patienten, die bisher durch Schmerzen beeinträchtigt waren, erlangten das vor der Verletzung bestehende Maß an Bewegungsfähigkeit zurück und können dank der Behandlung mit Actifit® wieder ein normales Leben führen. Das Produkt ist sicher und zuverlässig. Die Komplikationsrate war sehr gering. Magnetresonanztomographie (MRT)-Aufnahmen zeigen, dass das Produkt nach zwei Jahren noch sicher an seinem Platz sitzt, und die Biopsien der Patienten nach einem Jahr zeigten ein konsistentes Einwachsen von lebensfähigem, neuem Gewebe bei jeder Gewebeprobe. Actifit®Dr. Eva-Lisa Heinrichs, klinische Leiterin bei Orteq®, kommentierte die Studie folgendermaßen:

„Das herausragendste Ergebnis dieser Studie ist die Schmerzlinderung der Patienten bei gleichzeitiger Verbesserung der Funktionalität. Nach der Rehabilitationsphase können die Patienten ihre Aktivität schrittweise steigern und schließlich die gleiche Beweglichkeit wie vor der Verletzung erlangen. Bei allen klinischen Scores der Studie (VAS, IKDC, KOOS und Lysholm) wurden statistisch signifikante Verbesserungen verzeichnet. Die größte Verbesserung wurde bei der Schmerzlinderung und den KOOS-Subskalen, die die Wiederherstellung der sportlichen Aktivitäten und der Lebensqualität bewerten, festgestellt.“

„Es war eine großartige Erfahrung, mit der Actifit®-Studiengruppe sowie den Spezialisten der orthopädischen, radiologischen und zellbiologischen Abteilungen der Universitätsklinik Gent in Belgien zusammenzuarbeiten. Ihre Fachkenntnis war von unschätzbarem Wert für den Abschluss und die Auswertung der klinischen Studiendaten.“

Posterpräsentationen zu Actifit® und dem Actifit®-Polymer

Jahreskonferenz ORS 2008 Frictional Analysis and Tissue Changes in Interfaces of Cartilage and Joint Reconstruction Materials (Reibungsanalyse und Gewebsveränderungen an den Kontaktstellen von Knorpel und Gelenkrekonstruktionsmaterial) Gleghorn J.P.Bonassar L.J. S.B. Doty, T.M. Wright, S.A. Maher Poster ansehen
Jahreskonferenz ORS 2008 Dynamic Contact Mechanics of a Scaffold for Partial Meniscal Replacement (Dynamische Kontaktmechanik nach erfolgtem partiellem Meniskusersatz durch ein Polyurethan-Gerüst-Implantat) Brophy R.H Maher, S.A.J. Cottrell, X Deng, T. Wright, S. Rodeo, R. Warren Poster ansehen
ESSKA 2008 Evaluation of a Meniscal Repair Scaffold in an Ovine Model (Beurteilung der Meniskusreparatur mithilfe eines Gerüstimplantats, durchgeführt an einem Schafskniegelenk) Rodeo S.AR.H. Brophy, L. Ying, S.A. Turner, X.H. Deng, S.B. Doty, R. Sarrafian, T.M. Wright, S.A. Maher Warren R.F Poster ansehen
ASME Summer Bioengineering 2008 Boundary Mode Frictional Properties of Meniscal Repair Tissue (Reibungseigenschaften von Meniskusreparaturgewebe im Randbereich) Galley, N.KJ. Gleghorn, T. Wright, S. Doty, S. Maher Bonassar L.J Poster ansehen
ESSKA 2008 Imaging findings after meniscal repair with degradable polyurethane scaffold: Interim results (Bildgebungsbefunde nach Meniskusreparatur mit einem abbaubaren Polyurethan-Gerüst: eine Zwischenbilanz) Verdonk R W. Huijsse, F. Almqvist, P. Verdonk Verstraete K Poster ansehen
IMUKA 2009 Clinical efficacy and safety of a resorbable meniscus scaffold for the treatment of partial meniscal tear or meniscal loss (Klinische Wirksamkeit und Sicherheit eines abbaubaren Meniskus-Gerüsts für die Behandlung eines Meniskusrisses oder als Ersatz bei Meniskusverlust) P Verdonk, R Cugat, H Laprell, J Bellemans, P Djian, H Paessler, P Beaufils, P Colombet,Verdonk R. Poster ansehen
Jahrestagung ORS 2009 Boundary Mode Frictional Properties of Meniscal Repair Tissue (Reibungseigenschaften von Meniskusreparaturgewebe im Randbereich) Galley, N.K. Gleghorn, J.P. Wright, T.M., Rodeoe, S, Warren, R., Maher, S.Bonassar L.J. Poster ansehen
Jahrestagung ORS 2009 Evaluation of a Meniscal Repair Scaffold in an Ovine Model (Beurteilung derMeniskusreparatur mithilfe eines Gerüstimplantats, durchgeführt an einem Schafskniegelenk) Maher, S.A. Doty, S.B., Rosenblatt, L., Rodeo, S.A. Brophy,R. Turner, A.S. Warren R.F Poster ansehen
Bone-tec 2009 Implantation of a novel synthetic scaffold for meniscus tissue regeneration (Implantation eines neu entwickelten synthetischen Gerüsts zum Wiederaufbau von körpereigenem Meniskusgewebe) P. Verdonk W. Huysse, R. Forsyth Verdonk R. Poster ansehen
BESSKA 2010 Clinical Efficacy of a Novel, Synthetic Meniscus Scaffold for Treating Irreparable, Partial Meniscal Tissue Loss (Klinische Wirksamkeit eines neuartigen synthetischen Meniskus-Gerüsts zur Behandlung bei irreparabler Meniskus-Schädigung bzw. bei partiellem Verlust von Meniskusgewebe) Verdonk R. P Verdonk, R Cugat, H Laprell, J Bellemans, P Djian, H Paessler, P Beaufils, P Colombet, Poster ansehen
Basel international knee conf 2011 Significant pain reduction and improved function following treatment of irreparable partial meniscus tears with a polyurethane scaffold, two year follow up (Signifikante Schmerzlinderung und Verbesserung der Funktionalität nach Behandlung von irreparablen Rissen in Teilen des Meniskus mit einem Polyurethan-Gerüst: Ergebnisse aus der Nachkontrolle nach zwei Jahren). Verdonk R. P Verdonk, R Cugat, H Laprell, J Bellemans, P Djian, H Paessler, P Beaufils, P Colombet, Poster ansehen
Internationale Knie Konferenz in Basel 2011 Tissue ingrowth following implantation of a novel synthetic acellular meniscal scaffold for the treatment of irreparable partial meniscus tears and/or partial meniscal tissue loss (Einwachsen von Gewebe nach Implantation eines neuartigen synthetischen azellulären Meniskus-Gerüsts zur Behandlung von irreparablen Rissen in Teilen des Meniskusund/oder bei partiellem Verlust von Meniskusgewebe) Verdonk R. P Verdonk, R Cugat, H Laprell, J Bellemans, P Djian, H Paessler, P Beaufils, P Colombet, Poster ansehen